Joomla TemplatesBest Web HostingBest Joomla Hosting

120 Schiedsrichter in Böblingen

Am letzten Wochenende, Freitag 5. und Samstag 6. August, fand das internationale Schiedsrichterturnier in Böblingen statt. Mit dabei waren 16 Teams darunter 12 aus ganz Deutschland und 4 aus benachbarten Ländern.

Anreise für die meisten war bereits am Freitag Nachmittag. Erster Anlaufpunkt war unser Tischtenniszentrum in dem der TTVWH einen Infostand aufgebaut hatte, um alle nötigen Informationen an die Teilnehmer und deren Begleitungen weiterzugeben. Kurz nach 14 Uhr trafen auch bereits die ersten ein und die Letzten etwa um 22 Uhr. Als erste Möglichkeit sich zu treffen wurde am Freitag Abend auf der Terasse des Clubraums für alle gegrillt.

Die Resonanz war hervorragend und so fanden mehr als 100 Personen den Weg ans TTZ und tranken und aßen. Am Grill konnten wir von der Abteilung mit Christian Späthe und Thomas Stegemann auf die beiden durch das Abteilungsgrillfest bereits erfahrenen Griller zurückgreifen. Am Schank und an der Spüle waren die anderen Helfer. Parallel wurde am Abend die Halle von 27 Trainingstischen auf 16 Wettkamptische in Einzelboxen umgebaut.

Am Samstag morgen begann dann auch pünktlich um 9 Uhr der offizielle Teil des Turniers mit den ersten Gruppenspielen.

Gespielt wurde in vier 4-er Gruppen und anschließend um die Platzierungen. Im Finale durften sich dann die beiden Mannschaften aus Württemberg und Ungarn messen. Das geplante Ende von 17.30 Uhr wurde am Ende um eine knappe Stunde verfehlt und führte letztendlich dazu, dass das Rahmenprogramm für den Bunten Abend etwas neuorganisiert werden musste.

Alle Sportler konnten nach dem Turnier erstmal zurück ins Hotel, sich frisch machen umziehen. Anschließend wurden sie mit 3 Reisebussen zurück zur Halle gefahren wo eigentlich zum Sektempfang eine kleine Headiesvorführung geplant war, die dann aber wegen der Verspätung ausfiel. Es folgte das Gruppenfoto und der anschließende Bunte Abend in der Kleinsporthalle des Paladions.

Im Laufe des Abends gab es ein großes Essensbuffet, die Siegehrung aller Mannschaften und einen Tischzauberer. Während die Gäste mit gefülltem Magen die Reden und anderen Programmpunkte in Ruhe genießen konnten, wurde im Hintergrund im Akkord gearbeitet. Getränkenachschub, Teller und Besteck oder neue Gläser hieß es immer wieder in die Kleinsporthalle zu bringen.

Für 200 Personen keine so geringe Aufgabe. Am Ende waren deshalb alle froh als die Teller, Messer, Gabeln und Löffel wieder gespült waren und lange nach Mitternacht die Arbeit beendet werden konnte. Der Samstag war damit auch geschafft.

Am Sonntag hieß es dann "nur" noch die Kleinsporthalle wieder abzubauen. Hier mussten alle Tische und Stühle an ihre Plätze im Gebäude verteilt werden und die ausgeliehenen weggefahren werden. Abschließend galt es die ausgelegten Teppiche wieder einzusammeln und wegzuräumen. Mit nur einer Hand voll übrig gebliebener Helfer dauerte auch diese Arbeit wieder fast drei Stunden. Danach machten sich einsam die beiden letzten Helfer an die Feinschliffe im Clubraum, um kurz nach 16 Uhr erschöfpt endlich einen Schlussstrich ziehen zu können.

Insgesamt waren mehr als 30 Helfer am Wochenende beteiligt und leisteten zusammen mehr als 260 Stunden. Als Ergebnis gab es eine tolle Veranstaltung, die allen Teilnahmern viel Spaß bereitet hat und von den Zuständigen vom TTVWH in ihrer Durchführung und Planung gelobt wurde.

 
Abteilungssponsoren
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Wer ist online
Wir haben 77 Gäste online